Show Menu

Presse

Südkurier (31.12.2018) zum Weihnachtskonzert vom 26.12.2018 in Meersburg

Vier smarte junge Männer erfreuten das Publikum im Meersburger Spiegelsaal, sie singen seit vielen Jahren gemeinsam

Auftritt von „echo))“ in Meersburg (von links): Gustav Augart (Bass), Bastian Bartsch (Bariton), Jan Lang (Countertenor) und Moritz Bamberg (Tenor). BILD: CORNELIA LENHARDT

Meersburg (cl) Das Kulturamt der Stadt Meersburg verpflichtete zu ihrem traditionell am Jahresende im Spiegelsaal stattfindenden Konzert das Ensemble „echo))“ aus Dresden (die Klammern am Namen symbolisieren Schallwellen). In dem Ensemble fanden sich vier ehemalige Sänger des Dresdner Kreuzchores zusammen, um a-capella-Musik quer durch alle Musikepochen zu singen. Besinnlich und die Weihnachtsstimmung aufnehmend, begannen die vier Sänger mit festlicher Barockmusik von Händel, einem sehr schön vorgetragenen alten Hymnus Veni veni Emmanuel, dessen cantus firmus durch alle Stimmen wanderte. Ob bei Maria durch ein Dornwald oder Es ist ein Ros entsprungen von Michael Praetorius, das Ensemble überzeugte mit sauberer Intonation und guter und verständlicher Sprache. Das Psallite, ebenfalls von Michael Praetorius, erzählte eine Geschichte und spielte mit Echoeffekten und der Sprache, abwechselnd Latein und Deutsch. Weiter arbeiteten sich Bastian Bartsch (Bariton), Gustav Augart (Bass), Moritz Bamberg (Tenor) und Jan Lang (Countertenor) durch die klassischen Advents- und Weihnachtslieder, wie Ihr Kinderlein kommet oder Ich steh an deiner Krippen hier.

Moritz Bamberg moderierte das Konzert und erzählte persönliche Anekdoten, passend zu Weihnachten mit seinen Eigenheiten. Jan Lang ist der künstlerische Leiter des Ensembles und gab die Töne und das Tempo an. Seit der 5. Klasse singen die vier beim Dresdner Kreuzchor und erhielten eine fundierte musikalische Ausbildung. Im zweiten Programmteil fanden sich dann schwungvolle Weihnachtslieder aus aller Welt, übrigens alles in eigenen Arrangements. So etwa Little Drummer Boy mit seiner speziellen Rhythmik, Jingle Bells, der Weihnachtsschlager überhaupt, der durch verschiedene Tonarten modellierte, ein berühmtes Lied aus dem Film Kevin allein zu Haus und Feliz Navidad. Zusammen mit den Konzertbesuchern sang das Ensemble alle Strophen von Stille Nacht, heilige Nacht. Ein kleines, aber feines Konzert. Die Zuhörer ließen das Ensemble erst nach mehreren Zugaben ziehen.